Kontakt
19.09.2023
Pressemitteilung

AODF: Das innovative automatisierte Schaltsystem für das Management von Glasfaser-Verbindungen

Telenco hat sich mit TeliSwitch zusammengetan und bietet den AODF – Automatic Optical Distribution Frame – an, das die Möglichkeit der Fernverwaltung aller Verbindungen in Telekommunikationsnetzen bietet. Da das AODF sowohl die Hardware als auch die Software umfasst, verringert sie das Risiko von Schaltfehlern sowie die Kosten und die Interventionszeit der Betreiber.

In Frankreich sind am 31. März 2023 mehr als 35 Millionen Wohnungen für Glasfaseranschlüsse geeignet (Quelle: ARCEP-Observatorium). Diese Zahl steigt stetig an (+15 % im Vergleich zu 2022) und löst einen hohen Bedarf an Anschlüssen aus. Jede Glasfaserverbindung erfordert den Einsatz eines Technikers, der die Schaltungen manuell einrichten muss.

Da die Dichte der Verbindungskabel sehr hoch ist, kommt es im Laufe der Zeit zu einer Anhäufung von Kabeln in den TK-Schaltschränken, was zu einem regelrechten "Kabelsalat" führt. Das AODF-System ist ein Roboter mit kreisförmigen Plattformen, in denen die Ankünfte verwaltet werden, und mit Mini-Poulen, die die Bewegung der Patchkabel ermöglichen. Ein Roboterarm führt die Faser und stellt die Verbindung zwischen ankommenden und abgehenden Anschlüssen auf voll reproduzierbare und zuverlässige Weise her. Kreisförmige Plattformen können für OTDR-Messungen genutzt werden, um die ordnungsgemäße Funktion der Leitung vor dem Einrichten einer Verbindung oder bei Wartungsarbeiten in Zeiten mit geringem Verkehrsaufkommen zu überprüfen.


Das AODF-System verfügt über eine von TeliSwitch patentierte Technologie. Das System ermöglicht automatisierte und ferngesteuerte Verbindungswechsel in weniger als 5 Minuten. Die Komplettlösung umfasst auch die zentralisierte Verwaltungssoftware EMS (Element Management System), die es ermöglicht, Verbindungsänderungen aus der Ferne vorzunehmen und die volle Kontrolle über den gesamten Bestand der eingesetzten AODFs zu behalten. Das System ist so konzipiert, dass es Berechtigungen, Benachrichtigungen und Alarme verwaltet und Verbindungsschaltungen in Echtzeit registriert. Das AODF-System besitzt auch ein Modul zur automatischen Wiederherstellung von Glasfaserverbindungen (AFR-Modul – Automatic Fiber Recovery) im Katastrophenfall. Es verbindet sich durch eine Schnittstelle mit lokalen Betriebssystemen (lokales OSS und SDN-Controller).


Ideale Lösung für FTTH- und Datacenter-Netzwerke

Das System ist modular und flexibel aufgebaut. Es können bis zu 3600 × 3600 Verbindungen verwaltet werden. Eine Vernetzung mehrerer AODFs ermöglicht die Verwaltung eines kompletten Netzwerks.


Zugangsnetze, FTTH-Ausbau

Das AODF-System ermöglicht die Verwaltung von Verbindungswechseln aus der Ferne. Das System ermöglicht die Optimierung der Betriebsausgaben sowie der Aufwendungen für Arbeitseinsätze. Die Fahrten von Technikern bei Einsätzen entfallen somit reisen und das Risiko menschlicher Irrtümer wird verringert. Das AODF-System bietet auch die Möglichkeit, Farben für Verbindungen in PON-Netzwerken zu integrieren. In einem verstärkten, geschlossenen Schrank gelagert, sind die installierten Geräte und optischen Anschlüsse vor möglichen Störungen von außen geschützt.


Telekommunikations-Zentralen

Die runden Plattformen des AODF-Systems können so ausgerüstet werden, dass sie speziell für Glasfasermessungen geeignet sind. Betreiber können dadurch die Funktionstüchtigkeit von Glasfaserleitungen direkt aus der Ferne testen. Die Software ermöglicht auch eine zentrale Verwaltung der Verbindungsschaltungen, um einen Überblick über das gesamte Netzwerk zu erhalten.


Rechenzentren

Das AODF-System kann in MMRs (Meet-Me-Rooms) und Top of Racks installiert werden. Es bietet Platz für bis zu 3.600 × 3.600 nicht blockierende Verbindungsschaltungen: Jeder Port kann sich mit jedem anderen zusammenschalten.

Lesen Sie auch

FTTH-Konferenz in Berlin: ein von den Besuchern gelobter Stand!

Vom 19. bis 21. März nahm Telenco an der FTTH-Konferenz in Berlin teil, Europas größter Fachmesse für FTTH-Netze.

Telenco erhält die Zertifizierung nach ISO 14001 und ISO 45001 und unterstreicht damit sein Engagement für Umwelt und Sicherheit

Das Tochterunternehmen Telenco, das bereits nach ISO 9001 für sein Qualitätsmanagementsystem zertifiziert ist, hat nun auch die Zertifizierung nach ISO 14001 und ISO 45001 erhalten.

Fiberdays 2024: ein Erfolg für die Telenco GmbH!

Die Telenco GmbH nahm an den Fiberdays 2024 in Wiesbaden teil.

Telenco UKs Veranstaltungen für 2024

Telenco UK wird 2024 an verschiedenen Veranstaltungen in den Bereichen Festnetz, Mobilfunk und Datenzentren teilnehmen.

LCA-Ansatz: Wie misst Telenco die Auswirkungen seiner Produkte auf die Umwelt?

Als Teil des Umweltkonzepts der Gruppe und mit dem erklärten Ziel, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, führt Telenco Lebenszyklusberechnungen (Life Cycle Assessment, LCA) durch.

NGIS feiert 10 Jahre Innovation und Zusammenarbeit

NGIS feierte ein Jahrzehnt des Erfolgs mit einer lebhaften Veranstaltung im Autoworld Museum, an dem geschätzten Kunden, Partner und Kollegen teilnahmen.

Telenco organisiert La Fresque du Climat

In Übereinstimmung mit seinen Umweltverpflichtungen setzt der CSR-Ausschuss der Telenco-Gruppe seinen Aktionsplan weiter um.

Telenco GmbH auf Social Media

Verfolgen Sie die Neuigkeiten der Telenco GmbH in den sozialen Netzwerken!

Telenco UK setzt seine Unterstützung der lokalen Gemeinschaft fort

Im Jahr 2023 baut Telenco UK seine Unterstützung für lokale Organisationen aus. Im Jahr 2024 erneuert die Tochtergesellschaft ihre Schritte!

XG-optic-Gehäuse: ein von FTTA-Profis anerkanntes Design

Telencos XG-optic FTTA-Gehäuse sind die neuesten Produkte der Telenco-Marke für Mobilfunknetze.

Die Open-RAN-Technologie verändert die Landschaft der Mobilfunknetze

NGIS demonstriert erfolgreich seine taktische Blase, die auf Open-RAN-Technologie.

Telenco erwirbt NGIS

Telenco übernimmt NGIS, einen Spezialisten für Funk- und Indoor- Wireless-Abdeckungslösungen