Kontakt
13.10.2021

Telenco führt neue Lösung für den oberirdischen FTTH-Ausbau ein

Um die technisch sehr anspruchsvollen Probleme beim Netzausbau zu lösen, hat die Entwicklungsabteilung von Telenco das Glasfaserkabel telenco-lx030pu konzipiert, um Leistung, geringes Gewicht und Flexibilität zu vereinen. Mit einem sorgfältig durchdachten und getesteten Aufbau ermöglicht dieses Abzweigkabel die zuverlässige, einfache und schnelle Verlegung von TK-Freileitungen, selbst in anspruchsvollen geografischen Regionen.


Telenco stellt eine neue Lösung für die Verlegung von Glasfasernetzen als Freileitung vor: das Droptic® LX030PU Abzweigkabel. Das LX030PU-Kabel wurde speziell entwickelt, um den Anschluss von Einfamilienhäusern in dünn besiedelten Gebieten an Ultrahochgeschwindigkeitsnetze zu ermöglichen. Es stellt eine effiziente technologische Lösung dar, um die Kluft bei der Digitalisierung der Regionen zu verringern. In die Entwicklung des Glasfaser-Freileitungskabels LX030PU ist unser gesamtes eingeflossen. Es ist die Antwort auf die zahlreichen Herausforderungen, mit denen Telekombetreiber und ihre Unterauftragnehmer weltweit konfrontiert sind.


Das LX030PU-Kabel ist eine ideale Lösung für FTTH-Konnektivität:

Ultrakompakt

Dieses Freileitungskabel zeichnet sich durch einen äußerst kompakten Aufbau aus. Eine angemessene Verstärkung schützt die Glasfaser, die in einem im Kabelkern verlaufenden Modul platziert ist. Dank seiner speziellen Konstruktion bietet das LX030PU-Kabel erhöhte mechanische Eigenschaften und eine sehr gute Zugfestigkeit. Bei der Entwicklung dieses Freileitungsabzweigkabels ist es der Entwicklungsabteilung von Telenco gelungen, einen kleinen Durchmesser mit hoher Robustheit zu verbinden. Der Kabeltyp LX030PU ist die Antwort auf das Problem der großen Anzahl von Leitungen, das beim Ausbau von Netzwerken als Frei- oder Luftleitung entsteht, und sorgt für eine zuverlässige und langlebige Installation.


Widerstandsfähig

Das LX030PU-Kabel bietet eine ausgezeichnete Windbeständigkeit. Das Kabel eignet sich für den Netzausbau in Küstengebieten oder in Bereichen, die vermehrt dem Wind ausgesetzt sind. Das LX030PU-Kabel wurde so entwickelt, dass es bei einer Distanz von 70 m – der maximalen Spannweite, für die es beim Einsatz als Freileitung empfohlen wird – stetigen Winden von bis zu 110 km/h standhält. Darüber hinaus hält es auch Böen von bis zu 160 km/h stand.


Flexibel

Dank seines Außenmantels aus Polyurethan ist das Glasfaser-Freileitungskabel LX030PU auch eine zuverlässige Lösung für den Ausbau von Glasfasernetzen in Regionen mit niedrigen Temperaturen. Das Material bietet eine hervorragende Flexibilität bei niedrigen Temperaturen und ermöglicht Technikern eine einfache Handhabung, selbst bei der Installation in sehr anspruchsvollen Umgebungen.


Ein Freileitungs-Abzweigkabel, das für alle Installationsumgebungen geeignet ist

Das Abzweigkabel LX030PU wurde ursprünglich entwickelt, um die Anforderungen für FTTH-Netzwerke in Mexiko zu erfüllen. Es wurde außerdem optimiert, um den von Openreach in Großbritannien festgelegten Standards für Glasfasernetzwerke zu 100 % zu entsprechen. So weist die britische Version des Kabels LX030PU eine Besonderheit auf: Für den Fall, dass es zu einem Ereignis kommt, bei dem eine Zugkraft von mehr als 1800 N auf das Kabel einwirkt, reißt es, damit die Masten nicht umstürzen.

Wie alle FTTH-Lösungen von Telenco wurde auch das Freileitungskabel LX030PU mit dem Ziel entwickelt, den Einsatz zu erleichtern und allen praktischen Anforderungen gerecht zu werden. Daher kann dieses Glasfaserkabel entweder vor Ort mit montierbaren Steckern ausgestattet werden, als auch werksseitig mit dem vom Kunden gewählten Steckertyp vorkonfektioniert werden. Als Teil eines kompletten FTTH-Angebots bietet das LX030PU-Kabel aufgrund des hohen Reibungskoeffizienten seines Außenmantels eine hervorragende Kompatibilität mit dem Mini-@-Anschlusssystem.

Lesen Sie auch

Telenco gewinnt den Corning Distributor of the Year Award - Kategorie Partner Excellence

Telenco ist stolz darauf, die prestigeträchtige Trophäe Corning Distributor of the Year" in der Kategorie Partner Excellence" erhalten zu haben.

FTTH-Konferenz in Berlin: ein von den Besuchern gelobter Stand!

Vom 19. bis 21. März nahm Telenco an der FTTH-Konferenz in Berlin teil, Europas größter Fachmesse für FTTH-Netze.

Telenco erhält die Zertifizierung nach ISO 14001 und ISO 45001 und unterstreicht damit sein Engagement für Umwelt und Sicherheit

Das Tochterunternehmen Telenco, das bereits nach ISO 9001 für sein Qualitätsmanagementsystem zertifiziert ist, hat nun auch die Zertifizierung nach ISO 14001 und ISO 45001 erhalten.

Fiberdays 2024: ein Erfolg für die Telenco GmbH!

Die Telenco GmbH nahm an den Fiberdays 2024 in Wiesbaden teil.

Telenco UKs Veranstaltungen für 2024

Telenco UK wird 2024 an verschiedenen Veranstaltungen in den Bereichen Festnetz, Mobilfunk und Datenzentren teilnehmen.

LCA-Ansatz: Wie misst Telenco die Auswirkungen seiner Produkte auf die Umwelt?

Als Teil des Umweltkonzepts der Gruppe und mit dem erklärten Ziel, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, führt Telenco Lebenszyklusberechnungen (Life Cycle Assessment, LCA) durch.

NGIS feiert 10 Jahre Innovation und Zusammenarbeit

NGIS feierte ein Jahrzehnt des Erfolgs mit einer lebhaften Veranstaltung im Autoworld Museum, an dem geschätzten Kunden, Partner und Kollegen teilnahmen.

Telenco organisiert La Fresque du Climat

In Übereinstimmung mit seinen Umweltverpflichtungen setzt der CSR-Ausschuss der Telenco-Gruppe seinen Aktionsplan weiter um.

Telenco GmbH auf Social Media

Verfolgen Sie die Neuigkeiten der Telenco GmbH in den sozialen Netzwerken!

Telenco UK setzt seine Unterstützung der lokalen Gemeinschaft fort

Im Jahr 2023 baut Telenco UK seine Unterstützung für lokale Organisationen aus. Im Jahr 2024 erneuert die Tochtergesellschaft ihre Schritte!

XG-optic-Gehäuse: ein von FTTA-Profis anerkanntes Design

Telencos XG-optic FTTA-Gehäuse sind die neuesten Produkte der Telenco-Marke für Mobilfunknetze.

Die Open-RAN-Technologie verändert die Landschaft der Mobilfunknetze

NGIS demonstriert erfolgreich seine taktische Blase, die auf Open-RAN-Technologie.